StarkeGesundheit.de

Sommerzeit ist Grillzeit – Gesundes Grillen möglich?

Im Sommer wird der Grill für viele Menschen unwahrscheinlich wichtig. Nicht nur am Wochenende, sondern auch an einem Arbeitstag werfen viele den Grill an und genießen ein leckeres und sehr schnell zubereitetes Essen. Doch wer auf seine Figur achtet, der fragt sich nicht umsonst, ob das viele Grillen auch negative Folgen haben kann.

Gesundes Grillen mit einem Gas Grill © Petra Bork /pixelio.de

Gesundes Grillen mit einem Gas Grill © Petra Bork /pixelio.de

Hört man sich um, dann wird das Grillen auch immer mehr mit sehr ungesunder und fetter Nahrung gleichgesetzt. Kein Wunder also, dass viele auch denken, dass man sich bei häufigem Genuss von Grillfleisch keinesfalls gesund ernähren kann und im Zweifel sogar die Bikini-Figur verliert.

Dies stimmt so jedoch nicht, denn auch wenn der Grill jeden Abend seinen Dienst verrichtet, kann auf gesunde Ernährung geachtet werden. Mit einem Gasgrill wird schon einmal eine gute Basis für gesundes Grillen geschaffen. Außerdem spielt es natürlich auch eine Rolle, welche Lebensmittel auf dem Grill landen. Zu einem schönen Grillabend gehört Fleisch natürlich dazu. Doch es muss nicht immer das fette Fleisch sein – magere Pute und leckeres Hähnchen können ebenfalls gegrillt werden. Diese beiden Fleischsorten bieten einen leckeren Genuss und sind wesentlich fettärmer, als beispielsweise Schweinefleisch. Mit einer selbst zubereiteten Marinade kann das Fleisch auch immer wieder unterschiedlich gestaltet werden. Auf dem Grill macht sich nicht nur Fleisch gut, denn auch Gemüse kann gegrillt werden. Als Alternative zu fetten Salaten kann beispielsweise Gemüse in Alufolie gewickelt und auf den Grill gelegt werden. Mit frischen Kräutern und ein wenig anderen Gewürzen offenbart sich ein ganz besonderer Genuss, der durch das Grillaroma zustande kommt. Fisch lässt sich ebenfalls grillen, dieser kann wie schon das Gemüse in Alufolie direkt auf den Grill gelegt werden. Fisch ist nicht nur gesund, sondern schmeckt natürlich auch sehr lecker und ist außerdem eine ausgewogene Alternative zu dem vielen Fleisch. Durch den leichten Genuss eignet sich ein frischer Fisch gerade an sehr heißen Tagen, wo der Hunger ohnehin etwas geringer ausfällt.

Meistens wird zu dem Grillfleisch eine Auswahl verschiedener Salate gereicht. Sehr beliebt sind Nudel- und Kartoffelsalate. Hier verstecken sich natürlich auch viele Kalorien, die nicht zwingend sein müssen. Auch Blattsalate schmecken sehr gut und sind zudem noch kalorienarm, so kann dann auch ein etwas fettigeres Stück Fleisch genossen werden, ohne dass sich ein schlechtes Gewissen einstellt. Wer ausgewogen und lecker grillen möchte, der sollte sich nach interessanten Rezepten umsehen und ein wenig kreativer werden. Außerdem ist Grillen auch gesund, wenn man denn nur auf ein paar wichtige Aspekte achtet. Hier kann man sich übrigens darüber sehr gut informieren und dann steht dem nächsten Grillabend auch nichts mehr im Wege. Denn mit den richtigen Lebensmitteln ist das Grillen auch während einer Diät gar kein Problem mehr!

Leave a Reply

120x600 ad code [Inner pages]