StarkeGesundheit.de

E-Zigarette – Rauchfrei durch den Alltag

Seit 2007 erobert ein neuer Trend aus China die europäischen Märkte – die sogenannte elektronische Zigarette. Das Konzept soll dabei dem Konsumenten helfen mit dem Rauchen aufzuhören, ohne dabei auf den traditionellen Vorgang zu verzichten. Wir haben die Entwicklung dieses High-Tech-Produktes beobachtet und haben für den Verbraucher folgende Informationen zusammengefasst.

E-Zigarette – eine innovative Methode im Kampf gegen das Rauchen © Diego Cervo /depositphotos.com

E-Zigarette – eine innovative Methode im Kampf gegen das Rauchen © Diego Cervo

E-Zigarette – Was steckt dahinter?

Eine E-Zigarette besteht für gewöhnlich aus 3 Teilen: einer Patrone (dem sog. Nikotindepot), dem Verdampfer und dem Akku. Die verwendete Flüssigkeit besteht aus Prophylenglycol und enthält Nikotin sowie unterschiedliche Aromastoffe. Den Filter einer herkömmlichen Zigarette ersetz dabei das Depot, mit dessen Hilfe der hergestellte Dampf inhaliert wird. Nach Bedarf kann dieses Produkt sogar eine verblüffende Ähnlichkeit mit der richtigen Zigarette ergeben. Der Zweck einer E-Zigarette soll dabei eine ideale Alternative für gewöhnlichen Rauchvorgang darstellen, um die Wahrnehmung des Verbrauchers zu trüben und ihm dabei effektiver beim Aufhören zu helfen.

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

Eine elektronische Zigarette beruht auf dem Verdampfungsprinzip, sodass sich anstelle eines schädlichen Rauches mit der gefährlichen Konsistenz aus Teer, den karzinogenen (krebserzeugenden), neurotoxischen und zahlreichen reizenden Stoffen, ein Dampf in der Lunge des Rauchers breit macht. Da bei einer E-Zigarette die meisten dieser schädlichen Substanzen nicht nachgewiesen werden können, gilt sie aus der chemisch-analytischen Betrachtung noch als ungefährlich. Nichtsdestotrotz können aus wissenschaftlicher Sicht die schädlichen Wirkungen einer solchen E-Zigarette nicht 100% ausgeschlossen werden. Das Produkt befindet sich derzeit in einer wissenschaftlichen Test-Phase, um die Wirkung der zu inhalierenden Aromastoffe in den Liquids zu untersuchen.

Erfahrungen der Verbraucher

Die meisten Erfahrungsberichte findet man aktuell im Internet, größtenteils im Rahmen unterschiedlicher themenrelevanter Foren. Zusammengefasst lässt sich folgendes feststellen:

  • In Bezug auf eine E-Zigarette lässt sich bei den Konsumenten eine geteilte Meinung feststellen. Viele sehen dieses High-Tech Produkt als eine hervorragende Alternative für das Rauchen. Die anderen dagegen konnten dem erhofften bzw. versprochenen Effekt nicht wirklich zustimmten und fingen nach einiger Zeit wieder an zu rauchen.
  • Hinsichtlich der schädlichen Wirkung einer E-Zigarette sind viele Verbraucher immer noch skeptisch, da diesbezüglich noch von keinem Mediziner oder Wissenschaftler eine eindeutige Meinung besteht.
  • Die Anzahl von Personen, die auf eine E-Zigarette umsteigen, wächst kontinuierlich. Auch viele prominente Persönlichkeiten steigen im Kampf gegen das Rauchen immer häufiger auf eine E-Zigarette um.
  • Trotz bestehender Skepsis sorgt die wachsende Beleibtheit dieses Produktes für eine rasante Vermarktung. Im Internet kann man sich über E-Zigarette umfassend informieren oder auch seine individuelle E-Zigarette mit einem gewünschten Aroma bestellen.

Leave a Reply

120x600 ad code [Inner pages]