StarkeGesundheit.de

Die heilenden Wirkungen von Kamille – Die Kraft der Natur genießen

Immer mehr Menschen setzen auf die heilende Wirkung aus natürlichen Pflanzen und Substanzen. Die Kamille steht dabei ganz oben. Kaum ein anderes natürliches Erzeugnis kann so vielfältig eingesetzt werden. Außerdem überzeugt die Kamille auch noch mit einer enorm heilenden Wirkung.

Kamille als wahrer Tausendsassa © Iakov Kalinin

Kamille als wahrer Tausendsassa © Iakov Kalinin

Die Kamille gehört zu der Pflanzenart der Familie der Korbblütler. Zwischenzeitlich ist diese Art in ganz Europa heimisch. Klassisch wurde die Kamille schon immer als Heilpflanze bei Magen- und Darmbeschwerden verwendet. Außerdem findet sie ihren Einsatz bei Entzündungen. Die Kamille kann in verschiedener Form vorgefunden werden. Wenn es jedoch um eine heilende Wirkung geht, dann sollte entweder auf ganze Blüten gesetzt werden, oder man entscheidet sich für eine Tinktur, die nur aus Kamille gefertigt wurde. Beide Produkte lassen sich bequem in der Apotheke kaufen, hier sind auch keine weiteren Inhaltsstoffe enthalten und die Kamille kann ihre volle Wirkung entfalten.

Kamillenblüten zeichnen sich durch einen intensiven und zugleich angenehmen Duft aus. Sie werden vor allem als Entzündungshemmer eingesetzt. Aber auch bei Blähungen und Krämpfen kann die Kamille den Magen wunderbar beruhigen. Weiterhin fördert Kamille die Wundheilung und ist zudem antibakteriell. So kann sie bei allen Beschwerden rund um Magen und Darm Anwendung finden. Ob nun Gastritis, Colitis, Blähungen oder Menstruationsbeschwerden. Die Schmerzen werden durch die Kamille schnell behoben und der Betroffene erfährt eine Linderung der Symptome. Dies gilt jedoch nicht nur für die innere, sondern auch äußere Anwendung. Zudem kann Kamille bedenkenlos Kontakt mit den Schleimhäuten erfahren. Gerade bei einer Entzündung der Schleimhaut oder aber des Zahnfleisches ist Kamille ein sehr bewährtes Hausmittel. Durch die milde Wirkung können die Verletzungen im Mund schnell abheilen und werden sich auch nicht entzünden. Weiterhin wird Kamille sehr gerne für Inhalationen verwendet, gerade bei einer Erkältung hilft diese Blüte dabei, dass die Schleimhäute abschwellen und man so wieder mehr Luft bekommt.

Eine weitere Darreichungsform ist das Kamillenöl. Jenes wird durch getrocknete Blütenköpfchen gewonnen und ist durchweg sehr rein. Dieses Öl kann im Grunde wie die Blüten selbst verwendet werden. Auch bei der Hautpflege kann es jedoch sehr effektiv wirken. Gerade fettende und sehr unreine Haut profitiert von einer Behandlung mit reinem Kamillenöl. Denn so wird das gesamte Hautbild verbessert und das überschüssige Fett ausreichend entfernt. Zudem wird das Öl auch für die akute Behandlung von Pickeln eingesetzt. Hier schafft es nicht nur eine lindernde Wirkung, sondern kann auch die Entzündung abschwellen und den Pickel bereits über Nacht vollständig austrocknen.

Leave a Reply

120x600 ad code [Inner pages]